Abendworkshop: Auszubildenden-Begrüßung: aber wie?

Mo., 28/05/2018

Jedes Jahr aufs Neue fängt für Auszubildende und Dual-Studierende in den Betrieben und Dienststellen ein neuer Lebensabschnitt an, in dem sie – häufig das erste Mal – Erfahrung mit Interessenvertretungen und Gewerkschaften sammeln. Um den Ausbildungsstart als Türöffner zu nutzen, ist es daher umso wichtiger zu planen, wer den Nachwuchs wie anspricht.

Dazu hat die ver.di Jugend im Laufe der letzten Jahre Konzepte für eine strategische Ansprache von Auszubildenden und jungen Beschäftigten entwickelt. In diesem Abendworkshop möchten wir euch diese Konzepte vorstellen sowie die Umsetzung und Konkretisierung für eure betriebliche Praxis erarbeiten und durch Gespräche und Vernetzung zu einem regen Ideenaustausch beitragen. Dieser Workshop ist offen für JAVen, Betriebs- und Personalräte sowie Betriebsgruppen und Vertrauensleute.

Wir beschäftigen uns mit folgenden Themen:

  • Wie hat unsere Ansprache bisher stattgefunden?
  • Was hat es mit den Konzepten der ver.di Jugend auf sich?
  • Wie lassen sich diese theoretischen Konzepte in die Praxis übertragen?
  • Was plane ich für meinen Betrieb / meine Dienststelle?
  • Wie schaffe ich es, dass junge Menschen aktiv werden und dabei bleiben?

Termin: 28.05.2018, 17:00 – 19:30 Uhr
Ort: Jugendraum (Besenbinderhof 60, Innenhof)

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für das Seminar "Abendworkshop: Auszubildenden-Begrüßung: aber wie?" der ver.di Jugend Hamburg an.

Persönliche Angaben
Bitte die E-Mail-Adresse angeben.
Freiwillige Angabe, falls kurzfristige Änderungen bekannt gemacht werden müssen.
Dienststelle/Betrieb
Pflichtfeld: Bitte den Namen des Unternehmens oder der Dienststelle angeben. Bei Nichtbeschäftigung "keine" eintragen!
Mitgliedschaft
Bitte angeben, ob Du ver.di-Mitglied bist oder nicht.
Bitte gib den ver.di Fachbereich an, in dem Du Mitglied sind.
Funktion in gewerkschaftlichen oder gesetzlichen Gremien
Anerkennung

Die obigen Angaben werden nach §§ 4 Abs.1 i.V. m. 28 Abs. 2 Nr. BDSG „zum Zweck der Veranstaltungsorganisation und weiteren Bildungsplanung“ von ver.di mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung gespeichert und verarbeitet. Bestimmungen zum Datenschutz werden selbstverständlich eingehalten.

Die Datenschutzerklärung (siehe oben) habe ich gelesen und erkenne sie hiermit an.