Frauen in der rechtsextremen Szene - 186620

Mo., 30/03/2020 bis Mi., 01/04/2020

Eine Randerscheinung oder eine politische Gefahr?

Als einfühlsam, friedfertig und als die Hüterin der Familie wird die richtige deutsche Frau von den Rechtspopulisten beschrieben. Dieses Bild soll täuschen.

Frauen sind in den letzten Jahren in der rechten Szene ebenso aktiv wie ihre männlichen Gesinnungsgenossen. Und die Zahl rechtextremer Frauen wächst stetig. Dabei prägen traditionelle Geschlechterrollen den modernen Rechtextremismus. Das ist gefährlich.

Was macht Rechtsextremismus / Rechtspopulismus für Frauen attraktiv? Mit dieser Frage und dem Klären der Verklärung des Frauenbildes durch rechtspopulistische Propaganda wird sich dieses Seminar befassen.

Ziel ist es, die subtilen Strategien und Methoden der Rechtpopulisten zu durchschauen und Argumentations- und Handlungskompetenzen in der Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus zu entwickeln – Frauen zeigen Zivilcourage!

Für dieses Seminar werden/sind öffentliche Zuschüsse beantragt, aber bei Drucklegung dieses Programms noch nicht bewilligt.

Seminartermin und Nummer:
30.03. – 01.04.2020, Nr: 1866/20

Seminarort: Hamburg, KAFFEEWELT
Zielgruppe: Interessierte und ver.di Mitglieder

Freistellung: HamBUG

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für das Seminar "Frauen in der rechtsextremen Szene - 186620" von ver.di Hamburg Bildung an.

Persönliche Angaben
Bitte die E-Mail-Adresse angeben.
Bitte angeben, ob Sie ver.di-Mitglied sind oder nicht.
Bitte angeben, ob eine abhängige Beschäftigung besteht.
Freiwillige Angabe, falls kurzfristige Änderungen bekannt gemacht werden müssen.